Spendenaufruf zum nachhaltigen Unterhalt einer Inkunabel der Alten Sachlichkeit:

Lassen auch Sie sich einladen, dem Ersten Hauptwerk Carl Friedrich Schinkels, dem Vorwerk und besonders dem Molkenhaus auf Bärwinkel die Überlieferung zu sichern.

Spenden Sie, werden Sie Mitglied im Förderverein Bärwinkel e.V.. Er ist in Berlin beim Amtsgericht Charlottenburg registriert, als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Bankverbindung: Sparkasse Märkisch Oderland
IBAN: DE47 1705 4040 3000 1944 35
BIC: WELADED1MOL
BLZ: 170 540 40

weitere Infos Spendenaufruf PDF »

Bärwinkel in Europa / Europa auf Bärwinkel

Thema 1

Schinkels Rekonstruktion des Salomonischen Tempels

Diese in eine ornamented farm eingebettete Rekonstruktion, nach Hezekiel-Villalpando sollte dem geheimen Bund einer altständischen Templer-Loge um Schinkels Bauherrn, Friedrich Bernhard von Prittwitz, architektonisch Ausdruck verleihen.

Bärwinkel in Europa / Europa auf Bärwinkel

Thema 2

Schinkels Historismus

Das Molkenhaus auf Bärwinkel ist – kunstgeschichtlich gesprochen – der erste neoromanische Bau auf dem europäischen Festland.

- Das Programmatische des >Rundbogenstyls<,
- der unverputzte >Rohbau< aus dem im Oderbruch anstehendem Raseneisenstein,
- die Gleichheit des Innen und Außen in der Gliederung der Außenwände des östlichen Querbaus aus tragenden Pfeilern und nichttragenden Schildwänden,
- die ingenieurtechnische und unkonventionelle Art der Dachwerkskonstruktion,
- die immaterielle Transparenz der räumlichen Verschiebungen im oberen Saal, dem Salon,
- die Rationalisierung des Dekors,
- die typologisch-referenzielle Reflexion der Grundrisse,
- die Unterwerfung der Abmessungen durch artifizielle Proportionierung u.a.m.,

diese Inhalte der Architektenarbeit verweisen schon auf spätere baugeschichtlich bedeutendste Werke Schinkels.
Schinkels Historismus enthält bereits in seiner Ausbildung einen Kern von >Alte(r) Sachlichkeit<.
So ist das Molkenhaus auf Bärwinkel das erste, das Gebäude für die Bauakademie in Berlin das letzte der großen Werke des Architekten.

Bärwinkel in Europa / Europa auf Bärwinkel

Thema 3

Europa, von der Sage bis zur Norm 

Im Anfang waren die Kühe heilig. - Die römische Fassung der Sage um den weißen Stier Zeus und die schöne Europa sei im Kern eine orientalische: Europa sei „nichts anderes als die Verkörperung der Ischtar oder Astarte, der babylonisch-syrischen Liebesgöttin, die die Griechen mit Aphrodite gleichsetzen. Noch zur Zeit des klassischen Griechentums wurde Europa als Europa-Astarte von den Phöniziern in Sidon verehrt“.

Gerold Dommermuth-Gudrich 

Bürgerlicher Gewerbefleiß begründet die neue Legende vom Raub der Europa als patriarchale Ideologie am Anfang der Intensivierung von Milchproduktion im ausgehenden achtzehnten Jahrhundert unserer Zeitrechnung, deren Entwicklung im Bild der Hochleistungskuh am Ufer des Milchsees am Fuße des Butterberges definiert schien, einer frühen Form der Cashcow.

Trockenlegung des Oderbruchs / Aufhebung der Leibeigenschaft / Wirtschafts- und Bevölkerungspolitik / Agrarrevolution und -reform / Fruchtwechsel auf dem Acker und Stallhaltung sind die materiellen Bedingungen, die den Anfang der industriellen Milchproduktion auf dem Vorwerk Bärwinkel im Oderbruch, also außerhalb der dörflichen Gemeinde ausmachen.